Wohngeldreform zum 1. Januar 2020

Wohngeld - Bild

Wohnen kostet Geld - oft zu viel für diejenigen, die ein geringes Einkommen haben. Am 1. Januar 2020 treten mit der Wohngeldreform wesentliche Leistungsverbesserungen in Kraft. Ein bestehender Zwei-Personen-Haushalt im Wohngeld bekommt künftig im Durchschnitt etwa 190 Euro. Außerdem werden mehr Haushalte wohngeldberechtigt und das Wohngeld wird durch eine Dynamisierung alle zwei Jahre an die Mieten- und Verbraucherpreisentwicklung angepasst, erstmals zum 1. Januar 2022.  

Zur Information über die aktuelle Wohngeldreform wurde die Broschüre "Wohngeldreform zum 01. Januar 2020 - Kurzinformation" erstellt, die Sie unterstützen soll, Ihre Ansprüche zu klären.

Sie finden die Broschüre weiter unten zum Download.

(Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Link)