Um- und Neubau barrierefreier Bushaltestellen im Gemeindegebiet

Baustelle

 Die Gemeinde Putzbrunn beabsichtigt auch in diesem Jahr den barrierefreien Um- und Neubau von insgesamt acht Bushaltestellen im Gemeindegebiet.

Der gesamte Umbau der Haltestellen ist ab der KW 26 bis zur KW 33 vorgesehen.

Die direkt betroffenen Anlieger werden separat mittels Einwurfzettel von der Gemeinde Putzbrunn informiert.

Bushaltestellen Am Hochstand (ab KW 26):

Im Bereich der Andreas-Wagner-Straße werden zwei neue Bushaltestellen hergestellt.

Der Neubau der Haltestellen erfolgt unter halbseitiger Straßensperrung. Der Verkehr wird entsprechend an der Baustelle vorbeigeführt.

Der Umbau ist ab der KW 26 vorgesehen und wird voraussichtlich nach etwa 3 Wochen abgeschlossen sein.

Bushaltestellen Birkenweg und Eichenstraße (ab KW 28):

Im Bereich der Ottobrunner Straße werden die Haltestellen Birkenweg und Eichenstraße umgebaut.

Für den Umbau der Haltestelle Birkenweg ist die Einrichtung einer Einbahnregelung erforderlich. Diese wird ab der Oedenstockacher Straße in Richtung Putzbrunn eingerichtet. Die Umfahrung des Baustellenbereichs in Richtung Ottobrunn erfolgt über die Neubiberger Straße und Oedenstockacher Straße.

Der Umbau der Haltestellen Eichenstraße erfolgt unter halbseitiger Straßensperrung. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.

Um den ÖPNV in der Bauzeit aufrecht zu erhalten, werden entsprechend Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Der Umbau ist ab der KW 28 vorgesehen und wird voraussichtlich nach etwa 5 Wochen abgeschlossen sein.

Bushaltestelle Tannenstraße (ab KW 31):

Im Bereich der Tannenstraße wird die vorhandene Bushaltestelle umgebaut.

Für den Umbau ist eine Vollsperrung der Tannenstraße im Bereich der vorhandenen Haltestelle erforderlich. Eine Durchfahrt zur Neubiberger Straße ist somit ausgeschlossen.

Der Umbau ist ab der KW 31 vorgesehen und wird voraussichtlich nach etwa 3 Wochen abgeschlossen sein.

Für eventuelle Beeinträchtigungen während der Bauzeit bitten wir Sie um Verständnis.

Wir bitten ebenfalls um erhöhte Aufmerksamkeit im Bereich von Baumaschinen, sowie um Beachtung der geänderten Verkehrsführung