Interventionsstelle Landkreis München (ILM)

LRA_2
Hausanschrift:Nockherstraße 2 81541 München
Postanschrift:Landratsamt München Postfach 90 07 51 - 81507 München
Telefon:089 6221-1221
Fax:089 6221-441221
WWW:www.landkreis-muenchen.de/buergerservice/dienstleistungen-a-z/dienstleistung/interventionsstelle-landkreis-muenchen-ilm/
E-Mail:

Öffnungszeiten:

Möglichkeit zur individuellen Terminvereinbarung für ILM - Interventionsstelle


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes München haben flexible Arbeitszeiten. Außerdem befinden sie sich häufig in Beratungsgesprächen oder im Außendienst. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, Termine telefonisch im Vorfeld zu vereinbaren.


Telefonische Anmeldung:

Montag-Freitag 09:00 - 12:00 Uhr und

Donnerstag 14:00 – 17:30 Uhr

 

Anfahrt mit PKW

Es stehen direkt vor Ort keine Besucher-Parkplätze zur Verfügung.


Bitte verwenden Sie die Tiefgarage des Landratsamtes München. Die Zufahrt zur Tiefgarage befindet sich an der Ohlmüllerstraße. Auf dem Mariahilfplatz können Sie kostenpflichtig parken.

 

Im Deck P3 der Tiefgarage befinden sich 6 Behindertenparkplätze. Auf dem Vorplatz des Landratsamtes München stehen weitere 3 Behindertenparkplätze zur Verfügung.

 

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

 
Grafik: Tram Symbol der MVV

Tram-Linie 18
Haltestelle Mariahilfplatz

 

Grafik: Bus Symbol der MVV

MetroBus 52
Haltestelle Mariahilfplatz

 

Grafik: Bus Symbol der MVV

MetroBus 52
Haltestelle Taubenstraße

Die Interventionsstelle Landkreis München bietet Hilfe und Unterstützung für Frauen und Männer, die Opfer von Häuslicher Gewalt sind.

 

Häusliche Gewalt ist jede Art körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt zwischen Erwachsenen, die in nahen Beziehung zueinander stehen oder gestanden haben. Sie kommt in allen Kulturen, Schichten und bei allen Altersstufen vor.

 

Häusliche Gewalt hinterlässt körperliche (Prellungen, Organrisse, Knochenbrüche) und seelische Verletzungen (Schlaf- und Essstörungen, zerstörtes Selbstwertgefühl) und sie kann Ursache für verschiedenste Krankheiten sein (z.B. Herzprobleme, Magenprobleme, Depression, Fehlgeburt).

 

Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit, sondern ein Verstoß gegen das Recht jedes Menschen auf körperliche und psychische Unversehrtheit.

 

Seit 2002 ist das Gewaltschutzgesetz in Kraft, das Ihre Rechte gegen einen gewalttätigen Partner stärkt. Denken Sie an sich und Ihre Kinder, und holen Sie sich Unterstützung.

 

Sie können mit den Mitarbeiterinnen der Interventionsstelle über Ihre persönliche Situation sprechen. Die Interventionsstelle unterstützt Sie bei der Entwicklung von Zielen und Perspektiven und berät Sie im Hinblick auf Ihren persönlichen Schutz und weitere Maßnahmen.

 

Die Interventionsstelle des Landkreises München bietet:

 

  • Telefonische oder persönliche Beratung
  • Hilfe in Krisensituationen 
  • Information zum Gewaltschutzgesetz
  • Unterstützung bei Einleitung polizeilicher Maßnahmen
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Beratung zu Fragen der Existenzsicherung
  • Vermittlung von geschütztem Wohnraum
  • Weitervermittlung an spezialisierte Beratungs- und Hilfsangebote, Psychologen, Therapeuten, Rechtsanwälte, etc.

 

Die Beratung ist kostenlos, freiwillig, vertraulich, auf Wunsch anonym und unabhängig von Weltanschauung und Konfession.